Block K2C:

Vermarktung, Spotmarkt, Regelenenergie 

Fortbildungspunkte:

Gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg ist die Veranstaltung mit 2 Punkten anerkannt.

Datum:

Donnerstag, 29.06.2017

Ort:

Messe Karlsruhe

Zielgruppen:

  • Energiewirtschaft:
    • Energieversorger, Stadtwerke
    • Stromhändler, Börsenmakler, Netzbetreiber
  • KWK(K)-Betreiber:
    • Industrie und Gewerbe mit Überschussstrom
    • Sonstige Betreiber mit Einspeiseanlagen
      (öffentliche Versorgung)
    • kommunale Einrichtungen
    • Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
    • Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen
    • Hotel- und Gastgewerbe

Hintergrund/ Kernbotschaft:

Die KWK-Branche befindet sich im Wandel. Anfang 2016 ist die Novelle des KWK-Gesetzes in Kraft getreten. Dies führt dazu, dass sich grundlegende Parameter für die Förderung von KWK-Anlagen ändern.

Gab es bislang eine Abnahmegarantie der Verteilnetzbetreiber für Strom aus KWK-Anlagen, so fällt diese Sicherheit mit dem neuen KWK-Gesetz weg. Alle Neuanlagen und alle seit Beginn 2016 modernisierten KWK-Anlagen über 250 kWel (ab 01. Juli 2016 alle Anlagen über 100 kWel) müssen den von ihnen erzeugten Strom direkt vermarkten. Das bedeutet neben einem höheren Maß an Marktverantwortung auch einen stärkeren Verwaltungsaufwand für die Betreiber.

Beschreibung
und Ziel der Veranstaltung:

In diesem Block erfahren alle KWK-Anlagen-Betreiber, wie sie durch die Direktvermarktung von Strom und durch die Teilnahme am Spot- bzw. Regelenergiemarkt das Potential der eigenen Anlage voll nutzen können. Bekannte Firmenvertreter erklären und berichten über Vorgehensweise, Erfahrungen, Tools und Gesetze.

Moderation:



Arne Jan Hinz,
Leiter Unternehmensentwicklung, HanseWerk Natur GmbH

Registrierung:

ab 08.30 Uhr

14.30:

Bedarfsgerechte Optimierung und Steuerung von BHKW und Speicher
Johannes Schwarz, Vorstand, SK Verbundenergie AG

14.50:

KWKG-Direktvermarktungsverträge aus DVU und Anlagenbetreibersicht
Joachim Held, Rechtsanwalt, Rödl & Partner

15.10:

Stromvermarktung und innovative Energieprodukte mit KWK-Anlagen
Tim Scherer, LichtBlick SE

15.30:

Prozesse und Strategien für die kurzfristige Vermarktung
Theodor Baumhoff, Sales Manager, ProCom GmbH

15.50:

Flexible Direktvermarktung nach KWKG und EEG - Gute Chancen für Strom-Erzeuger
Wolf-Wilhelm Adam, NatGas AG

16.10:

BHKW-Optimierung im Virtuellen Kraftwerk
Stefan Lank, RheinEnergie Trading GmbH

16.30:

Ende der Veranstaltung

Sprache:

Deutsch

Veranstalter:

REECO GmbH

Kongresspartner:

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V.


Änderungen vorbehalten

Veranstalter

Kongresspartner

Kurzinfo

Nächster Termin
28. - 29. Juni 2017
Messe Karlsruhe

Öffnungszeiten
MI  09.00 - 18.00 Uhr
DO 09.00 - 17.00 Uhr

   

Termin in Outlook speichern