Block K1A:

Kommunale KWK


Fortbildungspunkte:

Gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg ist die Veranstaltung mit 2 Punkten anerkannt.

Datum:

Mittwoch, 28.06.2017

Ort:

Messe Karlsruhe

Anmeldung:

Der Block ist in den folgenden Tickets enthalten:

  • interCOGEN-Konferenzdauerticket (480 €)

 

  • interCOGEN-Konferenzticket Mittwoch (260 €)

 

  • Block-K1A-Ticket - Kommunale KWK (90 €)


     

Hintergrund/ Kernbotschaft:

Die KWK in der öffentlichen Versorgung vermarktet den Strom in der Regel am Spotmarkt, die Wärme wird über Fernwärme oder im Contracting auch direkt an die Kunden geliefert. Durch gesunkene Strom-Spotmarktpreise ist die Erzeugung kaum noch wirtschaftlich.

Das neue KWKG bietet für Neuanlagen aber auch für Bestandsanlagen neue Perspektiven. Dennoch gilt es, Anlagen flexibler zu betreiben, um im kurzfristigen Strommarkt Geld zu verdienen. Auch Netzausbau und Verdichtung, sowie der Klimaschutzbeitrag durch die KWK sind hier von Bedeutung.

Beschreibung
und Ziel der Veranstaltung:

In diesem Block wird ein Überblick über die aktuellen politischen, steuerlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben. Die Praxisbeispiele zeigen, wie die KWK eine flexible Rolle im Regelenergiemarkt in Kombination mit sonstigen (erneuerbaren-) Energiequellen übernehmen kann.

Die Konferenz gibt Impulse für weitere Gespräche und Kooperationsmöglichkeiten. In der begleitenden Ausstellung sowie in weiteren ergänzenden Kongressblöcken wird auch die Technik mit diversen Dienstleitungen und Geschäftsmodellen vorgestellt.

Moderation:



Dr.-Ing. Jens Kühne,
Referent KWK und Wärmeerzeugung, AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V.

09:30:

Kommunale KWK als Schlüssel zur Strom- und Wärmewende vor Ort
Dr. Jens Kühne, Referent KWK, Wärmeerzeugung, AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V.

09:50:

Kommunale Kraft-Wärme-Kopplung – unverzichtbarer Eckpfeiler der Energiewende: Wie die Stadtwerke Gießen die Energiewende stemmen
Dipl.-Ing. Matthias Funk, Technischer Vorstand, Stadtwerke Gießen

10:10:

Erneuerbare Energien und KWK im Fernwärmenetz Ludwigsburg
Gerold Kohler, Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH

10:30:

Rechtliche Rahmenbedingungen der KWK im Kommunalen Umfeld
Juliane Kaspers, Becker Büttner Held Rechtsanwälte

10:50:

Optimierung von KWK-Anlagen im Verbund virtueller Kraftwerke
Joachim Albersmann, Senior Manager, PricewaterhouseCoopers GmbH

11:10:

Holz-Kraft-Anlagen von Spanner Re²: Serienprodukte auf dem Weg zu Off Grid-Anwendungen
Daniel Stoll, Vertrieb, Spanner RE² GmbH

11:30:

Ende der Veranstaltung

Sprache:

Deutsch

Veranstalter:

REECO GmbH

Kongresspartner:

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V.

 


Änderungen vorbehalten

Veranstalter

Kongresspartner

Kurzinfo

Nächster Termin
28. - 29. Juni 2017
Messe Karlsruhe

Öffnungszeiten
MI  09.00 - 18.00 Uhr
DO 09.00 - 17.00 Uhr

   

Termin in Outlook speichern