Block K1B:

Industrie, Gewerbe, Dienstleistungen 

Fortbildungspunkte:
Gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg ist die Veranstaltung mit 2 Punkten anerkannt.

Datum:

Mittwoch, 28.06.2017

Ort:

Messe Karlsruhe

Zielgruppen:

  • KWK(K)-Betreiber:
    • Industrie und Gewerbe mit Überschussstrom
    • Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen
    • Hotel- und Gastgewerbe

Hintergrund/ Kernbotschaft:

In der Industrie besteht bedingt durch einen dauerhaft hohen Bedarf an Strom und (Prozess-)Wärme in vielen Branchen ein großes Potenzial für den Einsatz von hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung. Steigende Energiekosten und wachsender Wettbewerb sorgen dafür, dass Betriebe immer mehr Wert auf eine kostengünstige und nachhaltige Energieversorgung legen. Moderne Anlagen zur gekoppelten Erzeugung von Strom und Wärme bieten die Chance für einen enormen Effizienzgewinn. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen von industriellen KWK-Anlagen wurden mit dem Ziel einer Verdopplung des KWK- Anteils bei der Stromerzeugung auf 25 % bis zum Jahr 2020 deutlich verbessert. Dazu zählen insbesondere die Novellierungen des KWK-Gesetzes 2009 und 2012, aber auch flankierende Maßnahmen wie steuerliche Entlastungen.

Beschreibung
und Ziel der Veranstaltung:

In diesem Kongressblock werden Anregungen und Hinweise vorgestellt, wie Industrie und Gewerbe die KWK nutzen können, um verlässlich und effizient zur Energieversorgung beizutragen. Themen wie Energiemanagement, Recht, Energieliefercontracting und KWK-Anwendungen werden vorgestellt und diskutiert.

Moderation:



Dipl.-Phys.Ing. Othmar Verheyen,
Mitarbeiter, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Lehrstuhl Energietechnik; Vorstand B.KWK Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e. V.

Registrierung:

ab 08.30 Uhr

09.30:

Smart Energy Hub - Daten- und Prognosebasiertes Energiemanagement am Flughafen Stuttgart
Nino Turek, FICHTNER GmbH & Co. KG

09.50:

Auswirkungen des Messstellenbetriebsgesetzes auf das Messwesen bei KWK Anlagen: Rechtliche Rahmenbedingungen im Überblick, Wer ist zuständig für den Messstellenbetrieb?, Aussagen der Clearingstelle, Anlagenbetreiber als Messstellenbetreiber – geht das!?
Dr. Michael Weise, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held

10.10:

Energieliefercontracting für die Industrie mit KWK – Ein Praxisbeispiel
Christian Stettner, SÜDWÄRME Gesellschaft für Energielieferung AG

10.30:

Industrielle KWK-Anwendungen – Einsatz von heißgekühlten Gasmotoren
Stefan Geuer, Vertrieb BHKW, Zeppelin Power Systems GmbH & Co. KG

10.50:

Neue Strategien bei der Auslegung von BHKWs nach dem KWKG 2016: KWK-Zuschlag für 30.000 Betriebsstunden über 10 Jahre, Integration erneuerbarer Energien, Eigenstrommodelle
Dipl.-Ing. Peter Ritter, Geschäftsführer, EMD Deutschland GbR

11.10:

KWK - wärmebedarfsabhängig konzipiert
Jochen Schmid, Vorstand/CEO, Jochen Schmidt Holding AG

11.30:

Ende der Veranstaltung

Sprache:

Deutsch

Veranstalter:

REECO GmbH

Kongresspartner:

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V.


Änderungen vorbehalten

Veranstalter

Kongresspartner

Kurzinfo

Nächster Termin
28. - 29. Juni 2017
Messe Karlsruhe

Öffnungszeiten
MI  09.00 - 18.00 Uhr
DO 09.00 - 17.00 Uhr

   

Termin in Outlook speichern